Facebook  |  Youtube

Artgerechtes Verhalten

Um nun artgerecht und natürlich mit Pferden umgehen zu können, muß man sich vor Augen halten, wie es in der Natur vorgesehen war: Pferde sind nämlich nicht dazu geboren, um ein Gewicht auf dem Rücken zu tragen: dabei handelte es sich hauptsächlich um Raubkatzen, die das Pferd zu Fall bringen und fressen wollten.

Dennoch schaffen wir Menschen es, das Vertrauen des Pferdes zu gewinnen um es reiten zu können.

Früher wurden Pferde oft "gebrochen", das heißt, der Willen wurde bezwungen, um das Pferd mit Gewalt gefügig zu machen - es gab auf und lernte so, sich zu unterwerfen und sich dem Menschen anzuschließen. Leider gibt es immer noch Menschen, die an dieser Methode festhalten. Diese Pferde sind aber oft traumatisiert, sie haben Angst, sie verschließen sich, vor allem, wenn es sich um besonders sensible Tiere handelt, und es dauert lange Zeit, bis sie Vertrauen fassen und sich wieder öffen. Denn gerade die sensiblen Tiere sind meiner Meinung nach die besten Partner! Sie achten auf den Menschen und wollen alles richtig machen! Welche Enttäuschung, wenn der sie dann mißversteht und ungerecht behandelt!

Das Pferd reagiert von sich aus immer richtig, es kann nicht anders! Es folgt nur seiner Natur. Das ist ein wichtiger Punkt, den man verstehen muß, läßt man sich auf Natural HorsemanShip ein.

Der Mensch muß lernen, nicht das Pferd.

Die beiden Seiten einer Partnerschaft

Hätte das Pferd sich nicht bereit erklärt, mit dem Menschen zusammenzuleben, würde es wahrscheinlich heute nicht so ein angenehmes Leben an der Seite des Menschen führen können. Vielleicht wäre es gerade noch als Fleischlieferant weitergezüchtet worden. So aber entwickelte sich wunderbarerweise eine Symbiose zwischen Mensch und Pferd - und beide profitierten von dieser neuen Vereinbarung.

Heute brauchen wir das Pferd größtenteils nicht mehr als Arbeitstier oder Lastenträger, wir benutzen Autos und kaum noch Kutschen, um weite Strecken hinter uns zu legen. Aber wir verbringen unsere Zeit gerne mit ihnen und viele Begeisterte geben auch viel: Geld, Energie, Zeit, Arbeit - nur um ihnen nahe sein zu können.

Was macht die Faszination des Pferdes aus?
Es verkörpert viele Eigenschaften die uns anziehen, wie Kraft, Stärke, Mut, Schnelligkeit, Schönheit, Feuer, Mütterlichkeit, Freiheit.
Pferde erden uns. Sie holen uns auf den Boden zurück, oft sogar wörtlich.
Sie ermahnen uns, im Jetzt zu sein, sie zwingen uns zu Aufmerksamkeit und Vorsicht.
Sie erziehen uns zu Konsequenz und Konzentration.

Wir nehmen das freilich nicht immer bewußt wahr. Dennoch lernen wir durch das Zusammensein mit ihnen. Wir lernen ihnen zuzuhören. Von ihnen lassen wir uns mehr sagen als von menschlichen Freunden.

Es macht uns Freude, von ihnen zu lernen.